Skip to main content

Was ist das?

Hier stehen kurze Texte von Konrad Lischka. Statusupdates, Leseempfehlungen, Kommentare - Gedanken, die man sonst nebenbei in die Datensilos sozialer Netzwerke tippt. Das macht für mich die Blogging-Software Known. Man kann damit kurze und lange Texte, Fotos und Zitate im Web veröffentlichen. Das Besondere an Known ist, dass die Software die Datensilos sozialer Netzwerke wie Twitter oder Facebook befüllt und Reaktionen von dort importiert.

Man schreibt also einen kurzen Text im eigenen Known-Blog und kann den von dort automatisch auch in den eigenen Profilen bei Twitter, Facebook und so weiter veröffentlichen. Das Prinzip heißt POSSE – Publish (on your) Own Site, Syndicate Elsewhere.

Known importiert zudem die Reaktionen und Diskussionen aus diesen Netzwerken. Der Sinn der Sache: Die Plattformen erhalten eine Kopie, man behält jedoch den Ursprung der eigenen öffentlichen Rede in einer eigenen Datenbank, auf eigener Infrastruktur außerhalb der Datensilos. Das hat einige Vorteile:

(1) Menschen, die geschlossene Netzwerke nicht nutzen wollen, können dennoch im offenen Web dem eigenen Gedankenstrom verfolgen.

(2) Known unterstützt Standards wie RSS – die grundlegende Infrastruktur des dezentralen, offenen Netzes.

(3) Man erreicht Menschen, die unterschiedliche Datensilos nutzen.